Klagepaten Aktion mit Musterschreiben: Keine Impfeinwilligung für mein Kind!

, - 17-08-2021

UPDATE 17.08.2021:

Aufgrund von politischem Druck ändert die STIKO ihre Impfempfehlung. Begründet wird dies nicht etwa mit einer neuen, wissenschaftlich fundierten Studienlage, sondern mit einer Modellrechnung!

Zitat: "Schließlich ergaben aktuelle mathematische Modellierungen, die die nun dominierende Delta-Variante berücksichtigen, dass für Kinder und Jugendliche ein deutlich höheres Risiko für eine SARS-CoV-2-Infektion in einer möglichen 4. Infektionswelle besteht."

Wir haben das Musterschreiben an die neue Situation angepasst. Bitte verwende nur noch diese Version:

Musterschreiben herunterladen  .odt

Musterschreiben herunterladen  .docx (Word)


Stand 07.08.2021:

In den ersten Bundesländern sind die Sommerferien vorbei und der Impfdruck auf Schüler soll erhöht werden. Obwohl weder die WHO noch die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt, Schulkinder zu impfen, haben die Bildungs- und Kultusminister der Länder in Absprache mit Gesundheitsminister Spahn genau dies beschlossen. Entgegen dem Rat von Experten wollen nun also unsere Politiker Kinder ab 12 Jahren impfen. Gesprochen wird dabei verharmlosend von einem "Impfangebot". In der Praxis zeigt sich, dass so manch ein Lehrkörper seinen Verantwortungsbereich ausdehnt und dieses viel kritisierte "Angebot" propagiert.

Eltern von schulpflichtigen Kindern stellen wir nun ein Musterschreiben zur Verfügung. Dieses soll verhindern, dass Schulkinder zu einer Impfung überredet oder gar genötigt werden. Bitte teile dieses Schreiben auch mit anderen Eltern.

Musterschreiben herunterladen (veraltet)

Abonniere unseren Newsletter und unsere Social Media Kanäle für die neuesten Infos: